Reisen nach Dänemark

4. August 2012 - 0 Kommentare

Dänemark ist ein beliebtes Reiseziel, nicht nur bei Deutschen. Auch die nördlichen Nachbarn aus Norwegen und Schweden reisen gern nach Dänemark, da es dort meist etwas wärmer ist, aber man immer noch mit dem eigenen Auto hinfahren kann. Für die Norweger ist Dänemark gar ein ‘Schnäppchenparadies’.

Das Preisniveau in Dänemark ist – wie in Skandinavien generell – äußerst hoch. Vor allem bei Genussartikeln wie Schokolade und Alkohol liegen die Preise teils 300% über den deutschen Verhältnissen. Bedingt wird dies hauptsächlich durch die hohe Steuerlast. Schweinefleisch und Treibstoff ist hingegen fast 1:1 mit den deutschen Preisen vergleichbar. Wenn man also einen verlängerten Urlaub in Dänemark plant, sollte man sich noch einmal mit Schokolade, Kaffee und Alkohol eindecken. Es muss aber niemand mit kiloweise gefrorenem Hackfleisch oder vollen Reservebenzinkanistern aufbrechen.

Dänemark ist (noch) mautfrei, von einigen großen Brücken abgesehen. Die Autobahnen sind in gutem Zustand und würden problemlos Geschwindigkeiten von über 130 km/h ermöglichen. Man sollte aber sparsam mit dem Bleifuß umgehen, die Strafen gehen leicht in den dreistelligen Eurobereich.

Viele Geschäfte ermöglichen die Zahlung mit Euro-Scheinen, das Restgeld wird dann zumeist in Dänischen Kronen ausgezahlt. Daraus resultieren Auf- und Abrundungsverluste, die man leicht vermeiden kann, indem man seine Euro zu einem fairen Kurs – nicht jedoch im direkten Grenzland – umtauscht. Die allermeisten Dänen außerhalb des unmittelbaren Grenzgebiets sind Deutschen gegenüber freundlich gesonnen und sprechen sehr gut Englisch.

Tags , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>